Seit letztem Jahr verfügt die HTW Chur bzw. das SII über zwei neue Forschungslabore. Diese werden im Februar offiziell eingeweiht.

Das DigiLab dient der Aus- und Weiterbildung sowie der Durchführung von Projekten im Bereich der Erhaltung von visuellen Kulturgütern. In der professionell ausgeleuchteten, dimmbaren Laborumgebung stehen unter anderem mehrere kalibrierte Dualmonitorarbeitsplätze, ein Reprosystem zur Digitalisierung von Flachwaren, verschiedene Scanner (Dia/Negativscanner, Flachbettscanner, OCR-Duplexscanner) sowie mehrere Softwarepakete zur Bildbearbeitung, zur Metatdatenanalyse und zur Verschlagwortung zur Verfügung.

Das Usability-Lab (CHeval – Chur Evaluation Laboratory) dient der Aus- und Weiterbildung im Bereich der Mensch-Maschine-Interaktion. Daneben wird es in Forschungs- und Dienstleistungsprojekten für die Konzeption und Evaluation von Webauftritten und (mobilen) Applikationen eingesetzt. Neben verschiedenen Kameras und Mikrofonen sowie entsprechenden Softwarelösungen zur Aufzeichnung des Anwenderverhaltens bei der Nutzung der zu untersuchenden Systeme stellt ein tischbasiertes, berührungsfreies Eyetracking-System (Tobii X60) das Kernstück des Usability-Labs dar. Mittels Eyetracking lassen sich bspw. die folgenden Fragestellungen beantworten:

– Wo schauen die Anwender zuerst hin?
– Werden wichtige Bereiche eines User Interfaces schnell erkannt?
– Welche Bereiche eines User Interface werden besonders intensiv wahrgenommen?

Die Resultate derartiger Untersuchungen können dazu genutzt werden, Benutzeroberflächen hinsichtlich ihrer Wahrnehmbarkeit zu optimieren.

Das Team des SII freut sich die beiden Labore im Rahmen der Einweihungsfeier nun auch der Öffentlichkeit präsentieren zu können. Die Einweihungsfeier mit Präsentationen und Live-Demos der Infrastruktur der Labs findet am Dienstag, 12.02.2013 um 17:00 Uhr statt. Weitere Informationen zu dieser Veranstaltung sowie die Möglichkeit sich online für den Event anzumelden finden Sie unter http://www.htwchur.ch/labs.