Interessantes Interview, das viel Diskussionspotenzial mit sich bringt:

http://radar.oreilly.com/2012/06/desktop-computing-future.html (13.06.2012)

Ich gehe persönlich davon aus, dass auch die meisten Power-User gerne etwas ultraportables nutzen würden, nur die Leistung der Geräte zum aktuellen Stand dies noch nicht sinnvoll ermöglicht.

Interessant in diesem Kontext ist auch der Ansatz „Mobile First“,bei dem man erst die mobile Version einer Webseite und dann erst die „PC-Variante“ entwickelt, um sicherzustellen, dass man  die wesentlichen Funktionalitäten im Vordergrund stehen:

http://www.lukew.com/resources/mobile_first.asp (13.06.2012)

http://blog.namics.com/2012/03/mobile-first-das-world-wide-web-wird-flugge.html (13.06.2012) bzw. http://www.namics.com/wissen/referate/designkantine-mobile-first/ (13.06.2012)